Das plasma care® inaktiviert Bakterien einschließlich multi-resistente Erreger, Viren, Pilze sowie Sporen und kann dadurch die Wundheilung fördern

Kaltes Plasma besteht aus ionisiertem Gas. Es dringt in Bakterien, Viren und Pilze ein und zerstört die in der Zelle frei vorliegende DNA der Mikroorganismen, sodass diese abgetötet werden. Im Gegensatz dazu sind menschliche eukaryotische Zellen unter anderem durch die in einem Zellkern liegende DNA deutlich besser geschützt und bisher sind keine Gewebeschädigungen durch die Behandlung mit dem plasma care® bekannt.

Mehr über die Funktionsweise…

Mobile Wundpflege mit kaltem Plasma

Menschen mit chronischen Wunden sind in ihrer Mobilität häufig stark eingeschränkt, was ihre Lebensqualität spürbar herabsetzt. Diese Patienten sind überwiegend an die häusliche Umgebung gebunden und auf die Betreuung durch einen Pflegedienst angewiesen. Dank seiner handlichen Größe und dem kabellosen Design eignet sich das plasma care® hervorragend für die Wunddesinfektion vor Ort. Das Gerät wird über Nacht aufgeladen und ist dann für den gesamten Tag einsatzbereit

Mehr über plasma care® in der heimischen Pflege…

Die Behandlung mit dem plasma care® ist schnell und effektiv

Herkömmliche Desinfektionsverfahren sind für die Patienten oft schmerzhaft. Dahingegen sind bei der Behandlung mit dem plasma care® bisher keine Schmerzen bekannt, was zu einer hohen Akzeptanz bei den Patienten führt. Ein Durchlauf dauert nur 60 Sekunden. Bei großflächigen Wunden kann dieser Vorgang bis zu sechs Mal durchgeführt werden bevor der sterile Abstandhalter gewechselt werden muss.

Mehr über den Behandlungsablauf…